Radfahren und Radurlaub: Nützliche Tipps – Team Cani & Porci

Was versteht man unter Fahrradtourismus? Die Definition von Treccani ist „Fahrradtourismus“ und wir alle sind hier angekommen. Sie reisen aus vielen Gründen mit dem Fahrrad: aus Liebe zum Sport, für eine geringere Umweltbelastung, um das Gebiet und die Natur in vollen Zügen zu genießen. Mit dem Fahrrad zu den Kunststädten, alten Dörfern oder einsamen Gipfeln zu radeln ist ein einzigartiges Vergnügen. Italien ist ein Land, das reich an historischen Erinnerungen ist. Die Nutzung des Fahrrads anstelle anderer Transportmittel, um all dies zu genießen, ist gut für den Körper, aber auch für das Herz und gibt Ihnen viele Emotionen. Das Reisen auf zwei Rädern ist zu einer Form des Tourismus geworden, die immer mehr Enthusiasten erobert. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, es hat allein einen Umsatz von etwa 7,5 Milliarden Euro pro Jahr und verzeichnete laut Legambiente im Jahr 2021 über 6 Millionen Besucher in ganz Italien, was 9 % der Gesamtzahl entspricht. Angesichts des wachsenden Interesses und der daraus resultierenden Nachfrage wurden in den letzten drei Jahren 750 Millionen für den Ausbau des nationalen Radwegenetzes bereitgestellt. Eine Kuriosität: Der erste
Stellen Sie eine Verbindung zu unserem WIFI her

©2022 Garden Relais srl - Via Caose, 22 Borso del Grappa (TV) - P. Iva: 03550620268 - Privacy - Cookies - rightbrain.it